Schlagwort: Maker

Frohe Weihnachten – Unsere Maker Faires im nächsten Jahr!

Liebe Community,

schon wieder ist das Jahr fast vorbei. Zeit, ein wenig zu entspannen und zur Ruhe zu kommen.

Auch in diesem Jahr haben wir leider keine große Maker Faire wie gewohnt durchführen können, haben aber dafür bei unserer Maker Faire Hannover – Digital Edition und der Make-Entertainmentshow tolle virtuelle Treffen mit euch erlebt! Umso mehr freuen wir uns auf die Pläne im kommenden Jahr. Wir haben viel Neues vor und können es kaum erwarten, euch auf unseren Maker Faires UND virtuell wieder zu sehen.

  • Ins Jahr starten wir daher digital mit der Maker Faire Deutschland – Digital Edition. Schon am 12. Februar geht es los. Freut euch auf 20 ausgesuchte Maker und Partner, die ihre Projekte an virtuellen Ständen präsentieren. Für Teilnehmer besteht die Möglichkeit sich mit den Makern auszutauschen, zu vernetzen und Fragen zu stellen. Eine Entertainmentshow vom Allerfeinsten mit abwechslungsreichem und mitreißendem Live-Programm rundet das fünfstündige Angebot ab. Euer Projekt soll unbedingt dabei sein? Hier geht’s zur Bewerbung. 
  • Von Berlin in den Süden … Wir verlassen die Hauptstadt und verlegen unsere zweite große Maker Faire nach Süddeutschland. Die Maker Faire Baden-Württemberg ist damit neben der Maker Faire Hannover die zweite große Leitveranstaltung in Deutschland für die Maker-Community. Macht mit, fahrt ins Herzen von Baden-Württemberg und bestaunt die Maker-Szene (Süd-)Deutschlands. Los geht’s am 25. & 26. Juni. Hier geht’s zum Call for Makers.
  • Selbstverständlich darf die größte Maker Faire Deutschlands in Hannover nicht fehlen. Stattfinden wird diese im Hannover Congress Centrum am 10. & 11. September. Der Call for Makers ist geöffnet und wir freuen uns auf eure Bewerbungen.

Für die Zeit zwischen den Jahren legen wir euch unsere neue Online-Plattform Make Projects ans Herz. Hier könnt ihr eure Projekte präsentieren und weiterentwickeln, euch aber vor allem auch mit anderen Makern zusammenschließen und connecten. Teilt eure Ideen und Geschichten auf Make Projects mit der Community und bringt anderen Freude und Inspiration damit! Ab sofort stellen wir übrigens in unserem Newsletter das Projekt des Monats vor. Zur Plattform.

Wir wünschen euch allen eine besinnliche Weihnachtszeit im Kreis eurer Liebsten. Bleibt gesund und kommt positiv ins neue Jahr!

Eure Maker Faire-Crew

Rückblick: Make-Entertainmentshow

Gestern war es so weit: Unsere Make-Entertainmentshow wurde live auf Youtube und Twitch gestreamt und hat allen Zuschauern einen unterhaltsamen und informativen Abend beschert.

c’t-Redakteurin Pina Merkert hat souverän durch die Show geführt, Maker über Themen wie LoRaWAN, LEDs, Holzbau, Smart Home und Makerspaces ausgefragt sowie mit den Redakteuren der Make über die zukünftige Entwicklung, Metalltechniken, Werkstattausstattungen, Spielekonsolen und PlotClocks diskutiert.

Parallel bestand für Abonnenten die Möglichkeit, in ein exklusives Zoom-Meeting mit der Make-Redaktion zu gehen um den Austausch zu vertiefen.

Wer die Entertainmentshow, weil er oder sie beispielsweise währenddessen im Zoom-Gespräch war, verpasst hat, kann sich an der Aufnahme der Show erfreuen, die ab sofort auf Youtube bereit steht.

Für alle Rätselliebhaber haben wir noch etwas ganz besonderes: Noch bis heute Nacht könnt ihr an unserer Make-Rallye mitmachen, die wir im Rahmen der Show auf die Beine gestellt haben. Gewinnt einen Gutschein i.H.v. 50,- €, anwendbar auf Produkte aus der Kategorie „Make-Projekte“ im heise shop. Hier geht’s zum Rätselspaß. 

Auch im kommenden Jahr werden wir euch wieder mit digitalem Entertainment, faszinierenden Makern und fachkundigem Wissen unterhalten. Markiert euch schon einmal den 12. Februar fett im Kalender und freut euch auf die Maker Faire Deutschland – Digital Edition. Bald könnt ihr hier euer Ticket für 10€ pro Stück kaufen. Für Abonnenten des Make Magazins wird die Teilnahme kostenlos sein. Ganz besonders: Wir haben für unsere virtuellen Stände eine limitierte Anzahl von 20 Stück. Du bist also gefragt! Überzeuge uns und erzähl uns, warum gerade du einen dieser 20 Stände ergattern solltest! Zur Bewerbung.

Es wird aber noch besser, auch Präsenzveranstaltungen wird es endlich wieder geben – juchuuuuu! Am 25. und 26. Juni werden wir zum ersten Mal in Richtung Süden gehen und die Maker Faire Baden-Württemberg im Innoport Reutlingen veranstalten. Deutschlands größte Maker Faire, die Maker Faire Hannover, wird endlich wieder am 10. und 11. September im Hannover Congress Centrum am Start sein. Natürlich suchen wir auch wieder kreative Maker, Start-Ups, Youtuber und Innovationschampions, die sich auf unseren Maker Faires präsentieren möchten. Los geht’s – jetzt für einen Stand bewerben! 

Adventskalender Bulli

Es weihnachtet sehr: Maker Faire-Adventskalender

Es ist nun schon fast eine Tradition: Zum dritten Jahr in Folge haben wir auch 2021 einen Maker Faire-Adventskalender für dich vorbereitet, um dir die dunkle Jahreszeit zu erleuchten. Hinter 24 Türchen erwarten dich so tolle Gewinne wie noch nie, im Gesamtwert von über 1.500 Euro. Ab dem 1. Dezember öffnen wir auf unserem Instagram-Account makerfairedeutschland täglich eins der Türchen und verkürzen dir so hoffentlich das Warten auf den Weihnachtsmann, das Christkind oder wer dich sonst so beschenkt. Als Gewinne winken unter anderem diverse Make-Hefte, Produkte aus dem heise Shop und Goodies unserer Maker und Partner.
So könnt ihr mitmachen: 

  • Vom 01.12.2021 – 24.12.2021 öffnen wir auf unserem Instagram-Account pro Tag ein Türchen. 
  • Folgt uns auf Instagram 
  • Liked & kommentiert den jeweiligen Post. Was ihr mit eurem Gewinn als erstes machen würdet/Wo ihr euren Gewinn hinhängen/aufstellen/platzieren würdet/Wer sich auch über den Gewinn freuen würde 
  • Unter allen Teilnehmern losen wir per Zufallsgenerator am Folgetag eine/n Gewinner/in aus. 
  • Der/die Gewinner/in wird per Verlinkung in unserer Story über den Gewinn informiert und aufgefordert, sich bei uns bezüglich der Kontaktdaten zu melden. 
  • Nach Angabe der Kontaktdaten wird der Gewinn zugesendet. 
  • Alle können an allen Tagen am Gewinnspiel teilnehmen. 

Mit der Teilnahme stimmst du automatisch den Teilnahme AGB zu.

Make-Entertainmentshow am 29.11. – das wollt ihr nicht verpassen!

Achtung aufgepasst! Am Montag, 29.11., von 19 – 21 Uhr haben wir etwas ganz Besonderes für euch:

Um die Zeit bis zur nächsten Maker Faire ein wenig zu verkürzen, veranstalten wir am Cybermonday eine Make-Entertainmentshow, kostenlos und frei zugänglich für alle, live gestreamt auf Youtube und Twitch – und mit Knaller-Angeboten.

Trefft die Redakteure der Make hautnah und freut euch auf tolle Maker und ihre Projekte: Mit dabei sind unter anderem Youtuber Frank von Franks Shed mit dem Oberthema Holz, Influencer Benni von Tinker.Fun, mit einer Einführung rund um Neon LEDs und die vielseitigen Möglichkeiten der kreativen Entfaltung in einem Makerspace bringen euch Benny und Jakub vom ViNN:Lab der TH Wildau näher. Make-Chefredakteur Daniel Bachfeld eröffnet die Show und gibt einen Einblick in die Makerkultur, Peter König stellt Insights des aktuellen Sonderhefts vor und Redakteur Heinz Behling zeigt euch das coolste Produkt aus dem Shop.

Aber das war noch nicht alles! On top gibt es exklusiv für die Make-Entertainmentshow heiße Rabattcodes für den heise shop, (mit denen ihr richtig sparen könnt.)

Als Make-Abonnenten habt ihr außerdem die Möglichkeit mit Chefredakteur Daniel Bachfeld ganz persönlich über einen privaten Zoom-Call ins Gespräch zu kommen.

Weitere Infos zu den Makern und den Themen folgen hier in den nächsten Tagen.

Jetzt den Termin im Kalender vormerken, dann das wollt ihr auf keinen Fall verpassen!

 

 

Endlich: „Loslegen mit Metall“ – das neue Make Sonderheft

Aufgepasst! Makern, denen die Arbeit mit Kunststoff oder Holz sympathischer ist, möchte der Make-Chefredakteur Daniel Bachfeld die Scheu vor dem als widerspenstig geltenden Werkstoff Metall nehmen. Mit dem neuen Sonderheft „Loslegen mit Metall“ werden die wichtigsten Skills für die Bearbeitung von Metallen vermittelt, so dass der Einstieg auch mit kleineren Projekt wie etwa einem Beistelltisch gelingt. 

Zu den grundlegenden Fertigkeiten zur Bearbeitung zählen Sägen, Feilen, Ankörnern und Bohren: Hier bringt das Make-Sonderheft Know-how-Artikel, Workshops und Praxisbeispiele. So zeigt die Redaktion, wie man in Metall bohrt, Gewinde schneidet, galvanisiert oder Aluminium schmilzt und in eigene Formen gießt. Zudem stellt die Redaktion ihre Lieblingswerkzeuge für die Metallverarbeitung vor.

Das 164 Seiten starke Heft, das die Grundlagen und Skills zur Metallverarbeitung in den Fokus stellt, ist ab sofort im Handel oder im heise shop für 12,90 Euro erhältlich.

Neuer Maker-Treffpunkt: Erste Maker Faire Baden-Württemberg

Von Berlin in den Süden …  Wir verlassen die Hauptstadt und verlegen unsere zweite große Maker Faire nach Süddeutschland. Die Maker Faire Baden-Württemberg ist damit neben der Maker Faire Hannover die zweite große Leitveranstaltung in Deutschland für die Maker-Community.

Am 25. und 26. Juni 2022 trifft sich die Maker-Szene erstmals im Reutlinger Innovationszentrum INNOPORT. Technikfans, Erfinder und angehende Gründer, Elektronik-Künstler, IoT-Experten, Ingenieure und Programmierer, Maker, die mit 3D-Drucker, Lasercutter und Fräsen umgehen oder mit KI experimentieren, kurzum Macher mit faszinierenden Ideen, werden in Reutlingen gemeinsam mit Technologie-Unternehmen ihre zukunftsweisenden Projekte vorstellen. Damit fällt der Startschuss für die Maker Faire Baden-Württemberg.

Veranstalter ist das Make-Magazin, das seit einigen Jahren bundesweit sehr erfolgreich Maker Faires in Hannover und Berlin durchführt. Kooperationspartner ist das Innovationszentrum INNOPORT, Inkubator des 12 Hektar großen Industrieparks “RTunlimited“ für Industriebetriebe und Startups aus den Bereichen digitale Transformation, Industrie 4.0, smarte Produktion sowie KI-Anwendungen.

Die neue Maker Faire soll als zweite große Leitveranstaltung in Deutschland für die Maker-Community aufgebaut werden. Die Maker Faire Hannover in Norddeutschland – in Präsenz mit rund 250 Ausstellern und 20.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern – und die Maker Faire Baden-Württemberg im Süden werden die zentralen Treffpunkte für Maker, Erfinder und Gründer sein.

Wir rechnen für die Premiere in Reutlingen mit vielen inspirierenden Projekten von rund 100 Ausstellern und setzen danach ganz klar auf Wachstum. Darüber hinaus wird die Maker Faire Hannover künftig hybrid stattfinden und sich so noch mehr für internationale Gäste öffnen – hier sind übrigens auch ganz herzlich alle Berliner zu eingeladen!

Maker, die gern auf der Premiere der Maker Faire Baden-Württemberg ausstellen möchten, können sich ab sofort über unseren Call for Makers bewerben.

Am 9. Oktober, am Tag der offenen Tür des INNOPORTS, gab es für alle Interessierten schon einmal einen Vorgeschmack auf die Maker Faire Baden-Württemberg. Neun Maker präsentierten ihre Projekte und warben für das neue Veranstaltungshighlight am 25. und 26. Juni 2022. Hier könnt ihr schon einen ersten Eindruck erhalten:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neue Make: Wie die Türüberwachung mit LoRa gelingt

Eine auf LoRa-Funk basierende Hühnerstalltür-Überwachung beugt nächtlichen Fuchs-Besuchen vor. Bemerkenswert daran ist der stromsparende Batteriebetrieb, denn im Stall gibt es keine Elektroinstallation. Wie das Zwei-Komponenten-System funktioniert und wie man es nachbauen kann, ist in der aktuellen Ausgabe der Make 4/2021 nachzulesen.

Das Überwachungssystem, das sich auch für andere Tür- und Torkontrollen eignet, besteht aus zwei Komponenten: einer Erfassungseinheit, die alle zehn Sekunden den Zustand des Türkontakts ausliest und diesen dann an die zweite Komponente, an die Empfangseinheit, weiterleitet. Die Empfangseinheit visualisiert den Türzustand über zwei LEDs. Nur wenn die grüne LED leuchtet, ist die Tür geschlossen. Leuchtet die rote LED, ist die Tür des Hühnerstalls entweder noch geöffnet oder der Funkkontakt zur Erfassungseinheit abgebrochen. In beiden Fällen ist dann der Fußmarsch zum Hühnerstall fällig

Neben den LEDs besitzt die Erfassungseinheit ein kleines OLED-Display, auf dem Uhrzeit, Sonnenauf- und -untergang, Batteriespannung des Senders, Temperatur im Hühnerstall und eine Alarm-Erklärung angezeigt werden.

„Die Empfangseinheit ist so gestaltet, dass keine zusätzliche Bedienung erforderlich ist“, erläutert Make-Redakteur Carsten Meyer. „Einfach Gerät in die Steckdose einstecken und nach maximal zehn Sekunden hat man den Status der Tür.“ Das Herzstück der Empfangseinheit bildet ein Mikrocontroller-Board mit einem ESP-Modul und einem OLED-Display. Die Stromversorgung erfolgt über ein USB-Netzteil.

Abseits von Wohngebäuden in Ställen oder Scheunen hat man oft das Problem, dass weder Stromnetzanschluss noch WLAN vorhanden sind. Daher muss die Lösung netzunabhängig und stromsparend sein. „Die Funktechnik LoRa, die eine extrem stromsparende und weitreichende Datenübertragung möglich macht, eignet sich ideal für das Projekt“, betont Meyer. Wenn die Stalltür nicht bis spätestens eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang geschlossen ist, erinnert eine kleine Box mit der Empfängereinheit daran, dass noch ein Gang zum Hühnerstall ansteht, indem sie beispielsweise ein Signal gibt oder eine Melodie abspielt.

Weitere Bastel-Projekte in der aktuellen Make: Selbstbau einer LED-LaufschriftBetonfiguren aus der 3D-Druckform und ein kinderkompatibler MP3-Player mit Arduino.

Disco

„Make your Disco“ – Die Wette zur Maker Faire Hannover

Das Maker Faire-Team wettet, dass der Lichtkünstler Franz Betz in fünf Stunden eine glitzernde Discokugel aus 1500 CDs mit einem Umfang von rund zwei Metern bauen kann. Klappt das?

Schillernde Schwarmkunst während der digitalen Maker Faire: Im Zeitraum von 11:00 bis 16:00 Uhr will der bekannte Lichtkünstler Franz Betz vom Trafolab eine Discokugel mit rund zwei Metern Durchmesser bauen. Die Kugel besteht aus einem Gestell, an dem CDs mit Hilfe von Kugelschreibern, Bleistiften und Kabelbindern befestigt werden. Wie das genau funktioniert und wie das Kunstobjekt aussehen soll, bleibt noch ein Geheimnis.

Nach dem Motto „Werde auch Du zum Maker und bau mit an der Discokugel“ kann sich schon jetzt jede:r an dem Kunstprojekt beteiligen. Schickt dazu ausgediente CDs sowie alte Kugelschreiber und Stifte an das Maker Faire-Team und verewigt euch so auf der Discokugel. Das Ergebnis wird am Ende der Entertainmentshow der Maker Faire Hannover – Digital Edition feierlich präsentiert.

Schaffen der Künstler und seine Helfer es nicht, die „Schwarmkunst“ innerhalb des festgelegten Zeitraums fertigzustellen, muss das Maker Faire-Team ran und seine Wettschuld begleichen. Vorschläge, wie „diese Strafe“ aussehen soll, werden im Rahmen der Entertainmentshow gesammelt. Am Ende stimmen alle Teilnehmenden via Mentimeter ab, welche „Strafe“ angemessen ist.

Übrigens: Die funkelnde Discokugel wird in jedem Fall fertig gebaut und kommt auf künftigen Maker Faires zum Einsatz, beispielsweise in der Dark Gallery.

Bitte schickt eure CDs und Stifte an:

Maker Media GmbH
z.H. Anna Ludwig
Karl-Wiechert-Allee 10
30625 Hannover

Registrierung geöffnet: Klick dich zur Maker Faire Hannover!

Maker Faire-Fans und alle, die es werden wollen, aufgepasst! Die Registrierung als Besucher zur Maker Faire Hannover – The Digital Edition ist geöffnet.

Lange habt ihr darauf gewartet, jetzt geht’s endlich los. Die Besucherregistrierung zur allerersten digitalen Maker Faire Hannover ist endlich offen. Sichert euch jetzt schon die Teilnahme für Freitag, den 18. Juni 2021! 

Die wichtigste Frage zuerst beantwortet: Die Teilnahme ist für jeden kostenfrei – ihr müsst euch dafür lediglich registrieren.

Ihr fragt euch: „Was erwartet mich eigentlich auf einer digitalen Maker Faire?“

Wir haben für euch eine vielseitige Veranstaltung auf die Beine gestellt:

  • Showcase: In unserem virtuellen Ausstellungsbereich präsentieren sich rund 80 Maker und Unternehmen und stellen sich euren Fragen in persönlichen Gesprächen. Ihr könnt auch mit mehreren Besuchern gleichzeitig einen Stand besuchen und so gemeinsame inspirierende Unterhaltungen führen.
  • Entertainmentshow: Maker begeistern mit spektakulären Live-Experimenten, Video-Clips, Interviews, sowie vielen Überraschungen, die Lust auf die Maker- und MINT-Welt machen. Freut euch u.a. auf Sascha Ott mit explosiven Küchenexperimenten und Sabine Wieluch aka „bleeptrack„, Makerin und Künstlerin, die euch generative Kunst näher bringen wird. Über viele weitere Acts in unserer Show informieren wir euch in den nächsten Wochen!
  • Wissenshub: Das ist unsere Fachkonferenz. Freut euch auf spannende Kurz-Vorträge der Make-Redakteure, interessante Maker und ihre Geschichten, Einblicke in innerstädtische Konzepte und was Maker damit zu tun haben, ergänzt um eine Podiumsdiskussion zum Thema „Neue Wege in der MINT-Berufsbildung“.
  • Thementische: In virtuellen Räumen werden Themen vertieft und diskutiert, zudem wird das Vernetzen unter den Teilnehmenden gefördert. Ihr könnt die Make-Redaktion „hautnah“ kennenlernen, mit Gewinnern von „Jugend forscht“ reden, euch mit anderen Besuchern und Makern vernetzen und in spannenden Gesprächen Inspiration holen

In den kommenden Wochen werden wir immer wieder weitere Details zum Veranstaltungsprogramm auf unserer Homepage veröffentlichen. Es bleibt also spannend – schaut regelmäßig vorbei!

Jetzt aber genug geredet: Holt euch euer Gratis-Ticket, die Maker Faire goes digital! 

Virtuelle Maker Faire – Video-DEMO: So sieht euer Stand aus

Mit ersten Screenshots haben wir euch bereits demonstriert, wie ihr euch einen Stand bei der Maker Faire Hannover – Digital Edition am 18. Juni 2021 vorstellen könnt.

Da es für uns alle die erste virtuelle Maker Faire ist dachten wir uns, dass ihr euch einfacher etwas unter dem Event vorstellen könnt, wenn wir euch ein Video dazu drehen. Nicht lang gefackelt sondern fix umgesetzt: Hier haben wir eine kleine aber feine Demo über unsere Veranstaltungsplattform vystem für euch:

Wir hoffen, dass das Video schon einige Fragen beantwortet. Zögert nicht, alle weiteren Fragen direkt an uns per Mail zu senden: info@maker-faire.de

Gerne zeigen wir auch in einem persönlichen Gespräch die Plattform genauer. Im Mai gibt es nach Registrierungsschluss übrigens für alle Aussteller ein Onboarding, welches von dem Team von vystem durchgeführt wird und euch alle Fragen zur technischen Nutzung beantworten wird. 🙂

Also nicht mehr lang überlegen, sondern fix anmelden: https://maker-faire.de/hannover/call-for-makers/ 

Wir freuen uns schon sehr darauf, endlich wieder eine Maker Faire mit euch gemeinsam durchführen zu können.