Schlagwort: Steampunk

Mit Kostüm kostenlos auf die Maker Faire

Cosplayer, Steampunker und Star-Wars-Fans aufgepasst! Ihr wollt Eure Kostüme der Öffentlichkeit zeigen und Menschen zum Staunen bringen? Dann kommt jetzt Eure Chance! Meldet Euch bei uns und macht die Maker Faire Hannover noch ein wenig bunter. Wir sorgen für Werbung und Vernetzung unter Gleichgesinnten. Und wer nur „so“ auf der Maker Faire Hannover vorbei kommt, erhält in seinem besonderen Outfit freien Eintritt!

Meet the Makers: Elektronische Artefakte aus dem 20. Jahrhundert

Hacker und Maker im zwanzigsten Jahrhundert: Artefakte aus den Hobbywerkstätten und Bibliotheken der Computerfreaks, der Radio- und Elektronikbastler und Radio-Amateure – mit vielen Teilen direkt zum Mitnehmen für eigene Selbstbauprojekte inklusive Fundgrube für Teilesucher.

Verkauf und Vorführung von Retro-Elektronik aus dem Bastler-, Funkamateur- und Computerbereich. Speziell: Morsetastensammlung und Infos zum Weltkulturerbe Morsen. Alte Messgeräte, Zeigerinstrumente, Große Drehkondensatoren, Rollspulen. Bastelkellerexponate von HF- und NF-Baugruppen und -Geräten.

Robert Weissmantel, Mitbegründer und Initiator des Bremer Computerclubs und Mitglied im Hackerspace Bremen, DARC und GFGF, ist in den letzten Jahren forschend, verkaufend und dokumentierend auf Messen und Märkten in Deutschland, den Niederlanden, Belgien und Dänemarks unterwegs.

Meet the Makers: Steampunk Design

steamSteampunk: Hinter diesem Begriff verbirgt sich das Design und die Entwicklung modernster technische Geräte, edler Schmuckstücke und futuristischer Apparate – umgesetzt mit Mitteln und Materialien des viktorianischen Zeitalters.

Auf der Maker Faire Hannover präsentieren sich gleich zwei Steampunk-Maker:

Sven Möller von www.Steampunk-Design.de und Jochen Enderlein von www.steampunk-design.com.

Im Gepäck haben sie Maschinen, Computer, Leuchten und Gadgets wie aus einer anderen Zeit – sei es von der Nautilus oder der Scheibenwelt. Sie praktizieren Upcycling mit Stil, denn jedes der Geräte ist ein Unikat.

Für alle, die jetzt neugierig geworden sind, wird auf der Maker Faire ein Vortrag angeboten. Dort werden alle offene Fragen zum Thema Steampunk geklärt: Was ist Steampunk? Wo kommt er her? Wo liegen die Ursprünge? Und was zeichnet den Deutschen Steampunk besonders aus?

SONY DSC

Meet the Makers: Arduino Hannover

Der Spielepark mit Arduinos und Raspberries der Arduino-Gruppe aus Hannover wie auch ein Arcade Game motivieren zum Mitmachen. Im Sensorpark nebenan können interaktiv physikalische Größen mit dem Arduino gemessen und erfahren werden. Daneben gibt es viele Gadgets mit EL, Lasertechnik, LCDs, LEDs, Steampunk, Modellbau und ADS-B.

Der Arduino-„Stammtisch“ ist ein Treffpunkt für Jung und Alt mit Interesse an Arduino und mehr im Großraum Hannover. Egal ob weiblich oder männlich, wir treffen uns jeden 3. Mittwoch ab 19:00 zum Erfahrungsaustausch und Fachsimpeln. Wir unterstützen uns gegenseitig bei unseren Projekten. Über eine Mailingliste werden diese Diskussionen oftmals weiter vertieft. Viele aktuelle und wichtige Themen mit den Erfahrungen darin veröffentlichen wir auch in unserem Blog. Ein gerade neu geschaffenes Forum soll weitere Menschen mit Hang zur Technik und Kreativität motivieren sich bei und mit uns mit dem Arduino zu beschäftigen. Bei Fragen helfen wir immer gern.

Um das Know-How in der Gruppe sukzessive auf breitere Basis zu stellen, veranstalten wir in unregelmäßigen Abständen unterschiedliche Workshops auch zu anderen Themen aus der Elektronik

Debug-Monitor

Wettermess-Station

LCD

Meet the Makers: Phantom Retroadster

Phantom RetroadsterDer Phantom Retroadster von Kai Lüddeke ist ein HPV (Human Powered Vehicle) im Kleid eines Cabrios der 1930er Jahre und besteht fast komplett aus Holz. Es hat wie ein KFZ zwei Sitze nebeneinander und eine Rücksitzbank. Zwei Erwachsene können das Velocar mit Klappverdeck unabhängig voneinander pedalieren. Außerdem finden zwei bis drei Kinder auf einer Rücksitzbank und der Einkauf Platz.

Das Design ist als Remineszenz an die originalen Velocars der Firma Mochet zu verstehen. Damit ist das Projekt eher eine Wiederbelebung einer alten Idee anstatt etwas grundsätzlich Neues. Auf der Maker Faire kann man natürlich eine Probefahrt machen!

Rückansicht

unterwegs