Schlagwort: Internet of Things

Meet the Makers: Haser Personal Robot Heater

Haser focuses a narrow beam of safe infrared radiant heat on JUST YOU, where you are, even when you move, even from 5m away. It’s an IoT device and runs on Android + Arduino, using machine vision, AI and gesture control. So lower your thermostat, save heaps of money and stay comfortably warm!

2015-maker-faire-hannover-haser-chassis-002
Haser will actively track and heat you even when you move. Give it a try! The heat is VERY pleasant – it feels like a little personal sun on your skin. A great way to welcome summer in Hannover!2015-maker-faire-hannover-heat-focus-measure

2015-maker-faire-haser-myhaser-002

Meet the Makers: DaPro – Datenprotokollant

Der Datenprotokollant (kurzschreibweise DaPro) ist ein Proxy der den kompletten Datenverkehr zwischen dem Nutzer und dem Server abgreift und die übermittelnden Metadaten* übersichtlich in einer HTML-Datei anschaulich zusammenfasst.Problem:  Der Nutzer verschickt im Laufe des Tages Metadaten an verschiedene (unseriöse) Anbieter / Server.

Lösung:Dapro soll den Datenverkehr sicherer machen und gleichzeitig eine Liste der versendeten Daten erstellen. Beim Besuch von unseriösen Seiten warnt dieser. Auch beim versenden von z.B. Geodaten etc.   schickt DaPro eine Warnung an den User. So ist Schutz vor der NSA sowie potenziellen Angreifern noch einfacher gestaltet.

Der Datenschutzproxy basiert auf flask, ein Proxy der auf Python 2.2 basiert. Wir haben dazu ein Script entwickelt und flask etwas modifiziert. dapro-logo

Meet the Makers: Berufskolleg Rheine

Das Berufskolleg Rheine bringt erneut zur Maker Faire eine ganze Reihe von Projekten mit, die an einem großen Stand (Eilenriedehalle, 79) sowie im Außenbereich zu sehen sein werden (Stand A25).

Smart-IOT interaktive Kletterwand

rheine-kletterwandEine Kletterwand, mit farbig beleuchteten Klettersteinen und elektronischen Berührungssensoren, macht interaktive Kletterspiele möglich.
Für das System kommt ein neues, kostengünstiges Hard- und Softwarekonzept (NOGS-Konzept) zum Einsatz, mit dem IOT-Projekte einfacher verwirklicht werden können.
Die interaktive Kletterwand ist 3,70 m hoch, 4 m lang und so aufgebaut, dass Besucher daran klettern können. Wir laden Sie herzlich ein, das interaktive Klettern einmal auszuprobieren.

c² Kamerakran

c² ist ein mobiler, bezahlbarer und einfach zu handhabender Kamerakran für den (semi)professionellen Einsatz. Mit dem System werden auch bei beschränktem Budget gute Kameraeinstellungen, -schwenks und -fahrten möglich Wir zeigen den Kamarakran, das System darf auch von den Bersuchern ausprobiert werden.

electronic workplace in a box

Elektronikbasteln ist eine tolle Sache! Mit steigendem Niveau benötigt man aber eine umfangreichere Ausrüstung und Geräte. In dem Projekt wurden diese, über ein preiswertes Arduinoboard, in einem bezahlbaren Rahmen, aufgebaut. Als universelle Benutzeroberfläche wird ein einfacher PC verwendet.
Die Besucher können Experimente und Messübungen mit dem electronic workplace in a box machen.

3S – Simplified Steam Soldering

Dampfphasenlötanlage für den Laborbetrieb!
Die Kosten – Nutzen effektivste Lötmethode für SMD/SMT Bauteile ist das Löten in einer Dampfphase. 3S ist eine preiswerte Dampfphasenlötanlage für den Laborbetrieb. Das System ist mit einfachen Mitteln umgesetzt worden und darf gerne nachgebaut werden.
Wir zeigen die Maschine und löten mit den Besuchern kleinere Baugruppen.rheine-steam

Omniwheelplattform

Omniwheelfahrzeuge können ohne eine Lenkbewegung in alle Richtungen fahren und auch Drehungen um die eigene Achse sind ohne Probleme machbar. Wir möchten dieses System so weiterentwickeln, dass es auch größere Lasten aushält, z. B. für Rollstuhlkonstruktion, einen Roboter oder als Transportmodul.
Mit unserem Omniwheelsystem möchten wir im Bereich um den Stand unterwegs sein. Eventuell sind wir dann auch schon so weit, dass Besucher mitfahren können.

Wir bewegen Beleuchtung!

Mit dem Projekt „Wir bewegen Beleuchtung!“ haben wir ein System entwickelt und gebaut, das neue Lichtinszenierungen in der Veranstaltungstechnik ermöglicht. Mit dem System können Leuchten entlang einer Lichttraverse bewegt werden. An dem System können beliebige Leuchten montiert und über DMX gesteuert werden.
Die Besucher dürfen die Steuerung des Systems ausprobieren und den Schlitten mit der Leuchte (wahrscheinlich werden wir ein Moving Head System verwenden) auf der Traverse steuern und hin und her fahren.rheine-beleuchtung

e-longboard – hands free

Ein e-longboard selber bauen ist eine spannende Sache. Wenn es dann auch noch einen Motor bekommt und eine Steuerung für die man kein Handgasgriff mehr benötigt erst recht.
Wir wollen mit dem Board auf der Maker Faire unterwegs sein.

Trike-Projekt-2015

In den Osterferien haben zwölf Schülern aus den Klassen acht bis zehn ein Trike gebaut. Dafür wurden ein alter Polski Fiat 126 und die „Reste“ eines 125er Choppers großzügig geopfert, auseinander geschnitten und von den Jugendlichen kreativ neu zusammengeschweißt.
Mit dem Gefährt werden wir auf dem Außengelände unterwegs sein.rheine-trike

Meet the Makers: Robotiklabor-Podcast und die Bastler von direcs.de

Diese Maker sind langjährige Roboter-Bastler von direcs.de und Macher von Deutschlands größtem Podcast rund um Robotikthemen: Robotiklabor. Mitgebracht werden ein komplett neuer fahrender Roboter (40x40x80 cm), diverse selbstgebaute Mikrokopter und natürlich das Podcast-Studio, von dem wieder Livesendungen und Interviews von der Maker Faire geplant sind!

IMG_5337

Meet the Makers: Forth-Gesellschaft e. V.

20130525_121615Die Forth-Gesellschaft ist ein gemeinnütziger Verein der Nutzer der Programmiersprache Forth.

Forth ist eine interaktive, stackbasierte hardwarenahe Programmiersprache, die selbst auf kleinen Controllern eine Entwicklungsumgebung bietet, die Spaß macht, weil sie direkt auf der Maschine läuft.

Meet the Makers: NetIO App

Die NetIO App ist eine generische Smartphone Fernbedienung DIY-Projekte. Durch das Aufrufen von URLs oder das Senden und Empfangen von Zeichenketten auf TCP/UDP Sockets kann man mit PCs und Mikrocontrollern im Netzwerk oder im Internet kommunizieren – und dabei die UI komplett selbst gestalten!

Besucher können die NetIO App direkt am Stand konfigurieren und an verschiedener Hardware ausprobieren. Dazu haben wir Funksteckdosen, LEDs und DMX-Leuchten mit Arduinos, Raspberry PIs und einer reembox verbunden, die per Smartphone gesteuert werden können.

claim