Wie ich mal LEDs auf Kleidung gebügelt habe

René Bohne

Samstag um 14:45 Uhr in Vortragsraum 1 (Dauer: 10 Minuten)
Sprache: deutsch
Zielgruppe: Einsteiger/innen

Wearables begegnen uns im Alltag vor allem in Form von Smartwatches oder beim Sport. In der Mode ist die Integration von Elektronik hingegen wenig verbreitet. Maker gestalten ihre Klamotten mit Arduinos und LEDs und einige benutzen zusätzlich einen 3D-Drucker. In diesem Vortrag werden alle Grundlagen angesprochen und wer nicht gerne näht ist hier goldrichtig, denn man kann LEDs jetzt auch auf Kleidung aufbügeln!

Über den Referenten: René ist ein europäischer Maker, der sich mit intelligenter Kleidung beschäftigt. Er leitete das erste FabLab in Deutschland an der RWTH Aachen und veranstaltete die dorkbot.de Treffen. Als Doktorand betreute er unter anderem die Open Source Projekte VisiCut (Lasercutter Software) und FabScan (low-cost 3D-Scanner). Als zweiter Vorsitzender des “freie Maker e.V.” fördert er aktiv die Maker Bewegung in Deutschland. René ist bisher auf jeder Maker Faire in Hannover und Berlin dabei gewesen.

Webseite
Twitter

One comment