Muttertag im Internet der Dinge

Martin Hund

Sonntag, 11. Juni um 11:30 Uhr (Dauer: 20–25 Minuten)
Sprache: deutsch
Zielgruppe: Einsteiger/innen

Der Vortrag betrachtet die verrückte Welt eines Tüftlers und seiner normalen Familie. Nach einer Einführung in das Internet der Dinge stelle ich Projekte zum Nachbauen und Weiterentwickeln vor:

  • Rund um Haus und Garten: Smarte Türen, Bewässerung, Rasenmäher
  • Vernetzung von Beleuchtung, Rolläden und Heizung
  • smarte Möbel und Vorrichtungen im Eigenbau

Die vorgestellten Lösungen bestehen aus verfügbaren Komponenten, die in Eigenleistung erweitert und verändert wurden.

Über den Referenten: Martin Hund ist ein leidenschaftlicher Visionär, Ingenieur und Tüftler. Beruflich wirkt er seit mehr als 20 Jahren an der Entwicklung von innovativen Produkten und IT-Projekten mit. Er arbeitet für große Konzerne sowie auch für junge Internet Startups. Zur Zeit unterstützt er die Entwicklung der Smart Home Plattform QIVICON der Deutschen Telekom. In seiner Freizeit baut er sich seine eigene vernetzte Welt und kombiniert Heimwerken mit Elektronik und Software Entwicklung.

Webseite
Facebook
Twitter

Kommentar verfassen