Schlagwort: 2018

So war’s zur ersten Thalia Mini Maker Faire Rostock

Bei der ersten Mini Maker Faire in Rostock in der Thalia Universitätsbuchhandlung mitten in der Rostocker Innenstadt haben letzten Samstag, am 25. August, zahlreiche Maker Ihre Projekte gezeigt.

Die Projekte haben alle zum Ausprobieren und Mitmachen animiert. Ob Löten, Nähen, Upcycling oder Töpfern, die großen und kleinen Besucher haben mit den Makern zusammen tolle Einzelstücke geschaffen. Junge und jung gebliebene Zuschauer haben gestaunt, Fragen gestellt und sich begeistern lassen. Bilder und was es noch zu entdecken gab, gibt es hier.

 

 

Mit Kostüm kostenlos auf die Maker Faire

Cosplayer, Steampunker und Star-Wars-Fans aufgepasst! Ihr wollt Eure Kostüme der Öffentlichkeit zeigen und Menschen zum Staunen bringen? Dann kommt jetzt Eure Chance! Meldet Euch bei uns und macht die Maker Faire Hannover noch ein wenig bunter. Wir sorgen für Werbung und Vernetzung unter Gleichgesinnten. Und wer nur „so“ auf der Maker Faire Hannover vorbei kommt, erhält in seinem besonderen Outfit freien Eintritt!

Neu: FORSCHA MINI Maker Faire im November

Gute Neuigkeiten: Vom 16.-18. November 2018 können nun auch im Süden Deutschlands innovative Maker-Projekte vorgestellt und begutachtet werden. Im Rahmen der FORSCHA, wird erstmals eine Mini-Maker-Faire in München veranstaltet. Bei der Mitmachmesse FORSCHA geht es darum, zukunftsorientiert, insbesondere MINT-Themen, zu erleben und sich inspirieren zu lassen für die Schule, Ausbildung, Studium, Beruf und kreative Freizeitgestaltung. Weitere Informationen

Grußwort zur Maker Faire Hannover vom Regionspräsidenten Hauke Jagau

Am Freitag, den 14. September 2018, eröffnet Regionspräsident Hauke Jagau die Maker Faire Hannover und begrüßt von 9 bis 13 Uhr Lehrkräfte und Schulklassen zum Schülertag. Selbst begeisterter Bastler, lädt er bereits zum dritten Mal in Folge in seiner Rolle als Botschafter Groß und Klein zum Kommen, Staunen und Mitmachen ein.

Das Grußwort als Videobotschaft:

Rückblick: Maker Faire Bodensee

In Friedrichshafen hat bereits zum 3. Mal die Maker Faire Bodensee stattgefunden. Eine vielseitige Mischung von Makern begeisterte die Besucher. Unter anderem waren Cosplayer mit Workshops, Shows und guter Laune eine tolle Bereicherung für die Maker Faire Bodensee. Spannender Programmpunkt war zudem die alljährliche Maker Challenge des Vereins Toolbox Bodensee e.V. Er rief Maker dazu auf, das originellste Bild zu malen – allerdings nicht von Hand, sondern mittels einer möglichst komplizierten und sagenhaften Apparatur. 10 Teilnehmer hatten eineinhalb Tage Zeit, diese Aufgabe zu bewältigen. Sieger wurde Karol Roller. Wir gratulieren!

Auch im kommenden Jahr wir die Maker Faire Bodensee stattfinden. Haltet euch also schon mal den 22. und 23. Juni 2019 frei!

Wir möchten Danke sagen!

Gehören gefühlt schon zum Inventar der Maker Faire: Karl, Marcel, Fabian und Benjamin (v.l.)

Großveranstaltungen wie die Maker Faire Berlin sind mit einem hohen organisatorischen Aufwand vorab, aber auch vor Ort verbunden. Um diese Leistung vollbringen zu können, arbeiten wir mit vielen freiwilligen Helfern zusammen – ohne ihre Unterstützung würde die Maker Faire nicht so bunt sein, wie sie ist. Deswegen wollen wir uns bei all den Volunteers, die uns zum Teil bereits seit Jahren tatkräftig zur Seite stehen, bedanken. Ihr macht aus der Maker Faire etwas ganz Besonderes!

Rückblick Maker Faire Berlin

Bei strahlendem Sommerwetter fand am vergangenen Wochenende im FEZ-Berlin in der Wuhlheide die 4. Maker Faire Berlin statt. Tausende Besucherinnen und Besucher ließen sich von dem Maker-Spirit anstecken und versuchten sich selbst im Basteln, Bauen, Löten, Programmieren oder Musizieren. Viele von ihnen sahen zu, als Paul und Hansen Hoepner – bekannt als die Abenteuer-Zwillinge – ihr selbst gebautes Amphibienfahrzeug „Urmel“ zu Wasser ließen, mit dem sie quer durch Alaska fahren wollen. Insgesamt zählte die Maker Faire Berlin 15.200 Teilnehmer.

Hier gibt es weitere Informationen und Bilder.

Rückblick: Maker Faire Vienna

Die Maker Faire in der österreichischen Hauptstadt wächst weiter und übertraf sich mit 12.000 Besucherinnen und Besuchern erneut. Zur dritten Ausgabe der Veranstaltung strömten sie am 5. und 6. Mai in die Wiener Metastadt, um selbst zu basteln, einmal 3D-Drucker in Aktion zu sehen und kreative Projekte zu bewundern. Viele Stationen lockten mit Mitmachaktionen, so gab es etwa für Kinder einen Lasercutterworkshop, in dem Papiermasken geschnitten und zusammengeklebt wurden.

Neben Makern mit Elektronikprojekten waren auch viele Crafter dabei, die handgefertigte Produkte zeigten. Außerdem war die Maker Faire auffallend international mit Fablabs, Bastlern und Firmen aus Tschechien, Kroatien, Serbien und weiteren Balkanstaaten. Am Stand des Make Magazins konnte der blinkende Makey selbst gelötet werden – wenn denn ein Platz frei war. Insgesamt 70 Roboter wurden dabei erfolgreich zusammengebaut.

Der Termin für das nächste Jahr steht übrigens auch schon fest: Am 4. und 5. Mai 2019 geht es weiter. Die nächste Maker Faire ist noch in diesem Monat die Maker Faire Berlin vom 25. bis 27. Mai. Weitere Termine im Sommer sind die Maker Faire Bodensee in der Messe Friedrichshafen (2. und 3. Juni) und die Mini Maker Faires in Aurich (9. Juni) und Halle an der Saale (30. Juni bis 1. Juli).  (hch)