Schlagwort: 2016

Maker Hub: Konferenz für Maker

Wie schon verkündet, nutzen wir dieses Jahr erstmalig auch den Freitag vor der Maker Faire: Vormittags laden wir Schulklassen und ihre Lehrer/innen ein, sich kostenlos auf dem Festival umzuschauen und mitzumachen.

hannoverimpuls
Der Nachmittag gehört dann ganz den Makern, also allen die mit ihren Ständen und Projekten die Maker Faire möglich machen. Einerseits laden wir zum entspannten Kennenlernen untereinander ein, andererseits haben wir in Zusammenarbeit mit hannoverimpuls eine kleine Konferenz auf die Beine gestellt: „Maker Hub“ richtet sich an alle Maker, die mit dem Gedanken spielen, aus ihren Ideen und Projekten einmal Produkte werden zu lassen. In fünf Vorträgen gibt es Wissen aus der Praxis, „von der Idee über den Prototypen bis hin zum fertigen Produkt“, und wie man das ganze finanziert.

Für 70 Maker haben wir in dieser Nachmittagskonferenz Platz, die Anmeldung geht einfach per Klick im allgemeinen Anmeldeformular für Maker. Wer sich im Vorfeld bereits als Maker angemeldet hat, erhält von uns noch eine entsprechende Nachfrage per E-Mail.

Mehr Infos:

Tickets jetzt online kaufen

DSC_4339_k

Unser Online-Ticketshop ist nun aktiv! Dort könnt ihr bis Ende März Ein- und Zwei-Tagestickets zum Sonderpreis kaufen.

  • Erwachsene zahlen für einen Tag 8 Euro, für beide Tage 14,50 Euro.
  • Ein Familienticket (2 Erwachsene mit 1 bis 2 Kindern) kostet 17,50 Euro, für beide Tage 27 Euro. „Mini-Maker“ unter 6 Jahren zahlen keinen Eintritt.
  • Es gibt auch wieder ein ermäßigtes Ticket: Es gilt für Kinder zwischen 6 und 15 Jahren, Schüler/innen, Student/innen und Rentner/innen und kostet 5,50 Euro für einen sowie 8 Euro für beide Tage.

Unsere Schirmherrin 2016: Bildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka

Foto: Bundesregierung / Steffen Kugler
Foto: Bundesregierung / Steffen Kugler

Wir freuen uns sehr, die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Frau Prof. Dr. Johanna Wanka, als Schirmherrin der Maker Faire Hannover 2016 ankündigen zu können!

„Mich beeindruckt das kreative Potenzial und das Engagement der Selbermacher. Mit ihren Projekten tragen die Maker dazu bei, dass vor allem Kinder und Jugendliche sich für Naturwissenschaft und Technik begeistern“, sagt Prof. Dr.  Wanka. „Der Do-it-Yourself-Enthusiasmus, der auf einer Maker Faire überall spürbar ist, stärkt den Erfindergeist in Deutschland.“

Mehr dazu in unserer Pressemitteilung auf maker-faire.de.

Das Grußwort von Prof. Dr. Wanka:

Call for Makers ist online

Der Call for Makers läuft! Für die vierte Maker Faire Hannover suchen wir ab sofort wieder Maker, die auf dem Festival an einem Stand ausstellen wollen, und/oder beim Vortrags- und Workshopprogramm mitwirken wollen.

icon_Hannover_dt

Und noch eine Sache wird sich ändern: Statt über ein Wochenende wird die Maker Faire 2016 erstmals über drei Tage stattfinden: Wir nehmen den Freitag vormittag für Schulklassen hinzu, am Nachmittag gibt es eine Konferenz von und für Maker, und die Chance, sich in Ruhe miteinander zu vernetzen. Alles über den neuen Maker-Faire-Tag in unserer FAQ. Für Otto Normalbesucher ändert sich wenig: Samstag und Sonntag sind die Publikumstage wie bisher.

Für Aussteller gibt es noch eine wichtige Änderung: Maker, die an ihrem Stand nichts verkaufen, zahlen keine Standgebühren mehr. Wir hoffen, dass sich dadurch noch mehr Leute trauen, ihre tollen Ideen vorzustellen!

Der Call for Makers endet am 20. März. Jetzt hier anmelden!

zum Facebook-Event

Save the date: Maker Faire Hannover 2016

icon_Hannover_dtKalender auf, vormerken: Die vierte Maker Faire Hannover findet am 28. und 29. Mai 2016 statt, wie immer im HCC und Stadtpark. Wir freuen uns jetzt schon. Bis die Anmeldung und der Ticket-Vorverkauf losgeht, wird es noch einige Monate dauern – wir kümmern uns jetzt erst einmal um die erste Maker Faire Berlin im Oktober.

Damit ihr die Maker Faire Hannover nicht verpasst, könnt ihr auch schon auf Facebook eure Teilnahme signalisieren.