Premiere für die Maker Faire im Norden – in Kiel

100 Stände, rund 25 Workshops und 16 Vorträge: Die erstmalig stattfindende Maker Faire im Norden hat das Kreuzfahrtterminal am Ostseekai in Kiel ohne Probleme voll bekommen. An diesem Wochenende, am 18. und 19. November (Sa/So, je 10–18 Uhr) öffnen sich die Türen: Was die rund 300 Maker dort aus Elektronik, Technik, Handwerk und Co. präsentieren, kann man sich online bereits anschauen.

Die R2 Builders bringen ihre Eigenbau-R2D2s mit, dazu gibt’s den Walking Act „Der Erfinder und seine Frau“, Cosplay-Vorführungen und einen Drohnenwettbewerb. Highlight im Vortragsbereich ist an beiden Tagen der Maker-Slam: Maker haben fünf Minuten Zeit, ihr Projekt zu erklären. Für den besten Vortrag nach Publikumsabstimmung gibt es einen Preis. Und: Zahlreiche Foodtrucks des zur Maker Faire stattfindenden Street-Food-Festivals kümmern sich nicht minder kreativ um jeden aufkommenden Hunger.

Tickets gibt es direkt vor Ort für 10 Euro (ermäßigt 8 Euro) an der Tageskasse.

Mehr Informationen zur Maker Faire im Norden