Vortrag auf der re:publica: Die Maker Faire kommt nach Berlin

Interesse am weltweit größten DIY-, Technik- und Inspirationsfestival für die ganze Familie? Philip Steffan aus dem Maker-Faire-Team spricht am ersten Tag der Internetkonferenz re:publica über die Maker Faire in Deutschland mit besonderem Hinblick auf die erste Maker Faire in Berlin am ersten Oktoberwochenende:

Vor zehn Jahren fand in den USA die erste “Maker Faire” statt, ein buntes kreatives Festival des Selber- und Mitmachens, kuratiert vom Make Magazine aus dem Hause O’Reilly. 2014 gab es weltweit 130 Maker Faires, in Deutschland auch in Hannover. Dort wollten 9000 Menschen aller Altersklassen sehen und erleben, woran in den Garagen und Hackerspaces geschraubt wird. Sie kehrten nicht nur mit leuchtenden Augen und neuen Ideen, sondern auch mit selbst gelöteten oder geschmiedeten Projekten nach Hause zurück.

Im Oktober 2015 kommt die Maker Faire erstmalig nach Berlin – auch unterstützt von newthinking. Wer sind diese Maker? War das mit dem Basteln eigentlich je weg? Und: Ist das nur Faszination oder eigentlich doch Bildung? Philip Steffan, Redakteur beim deutschen Make-Magazin, organisiert die Maker Faire mit und wird sie vorstellen.

philip_steffan
Philip Steffan, Maker-Faire-Communitymanager

Der Vortrag findet am Dienstag, den 5. Mai 2015 um 15:30 Uhr am Stand von newthinking statt. Philip wird aber auch auf der gesamten Veranstaltung anzutreffen und viel in der Nähe des GIG-Makerspace auf dem Gelände zu finden sein. Nehmt gerne Kontakt auf!