Meet the Makers: Make Light

Unser Make Light-Stand ist ein Gemeinschaftsstand und wird ein echtes – Achtung Wortspiel – Highlight: hier präsentieren Maker aus ganz Deutschland ihre Projekte, die alle mit Licht zu tun haben. Es wird also überall blinken und leuchten. Dabei gibt es auch jede Menge zum Ausprobieren und Mitmachen.

2014-06-18_Dorkbot-Tetris-Tisch

Was passiert, wenn man einen passionierten Lego-Bauer (Jürgen von den Lego Modellbaufans Rheinland e. V.) und zwei geniale Maker (Mario und Christoph vom FabLab Aachen) zusammen bringt? Ein 3,45 Meter hoher KölnTurm aus Lego mit ansteuerbarer RGB-LED-Fensterbeleuchtung, damit man auf dem Turm Tetris spielen kann! Auf dem letzten Dorkbot-Treffen an der RWTH Aachen / FabLab Aachen wurde das auf einem LED-Prototyp schon mal fleißig ausprobiert. Das komplette Modell des KölnTurms mit Tetris-LED-Beleuchtung gibt es dann am Make Light-Stand.

2014-06-18_Dorkbot-Highstriker

Bei dem „Highstriker“ kann jeder mitmachen, der ein Smartphone hat. Ziel ist, sein Smartphone so schnell wie möglich nach Unten zu bewegen. Eine speziell programmierte App wertet den „Handyshake“ in der Luft aus und zeigt das Ergebnis an. Effektvoll begleitet wird dies durch eine LED-Score-Anzeige und dem liebevoll mit einem Laser ausgesägten Maker-Bot. Das Projekt von Mario und Christoph wird gerade fertig gestellt. Am Make Light-Stand kann man das Ergebnis dann bewundern und natürlich vor Ort versuchen, die Highscore zu knacken.

2014-06-18_Dorkbot_Tetris-Tower

Auch der bunte LED-Tisch wird gerade fertig gestellt. Das selbst gebaute Grundgerüst mit den LEDs muss dazu nur in einen IKEA-Tisch eingebaut werden. Die RGB-LEDs sind ansteuerbar. So kann man dann ganz relaxt Tetris auf dem Tisch spielen.

2014-06-18_OD-Messgerät

Michael, Markus und Ansgar präsentierten am Make Light-Stand ein DIY-Messgerät, dass die optische Dichte messen kann (OD-Messgerät). Solche Geräte werden in Labors für biologische Arbeiten benötigt. Mit herkömmlichen Maker-Materialien kommt man auf Herstellungskosten von 30 bis 40 Euro, der Einkaufspreis von professionellen Geräten liegt bei etwa 700 Euro – aufwärts! Die drei RWTH-Studenten nehmen als erstes Aachener Team mit diesem und weiteren Projekten am internationalen Wettbewerb der Synthetischen Biologie (iGEM 2014) teil.

2014-06-18_Dorkbot_3D-Laserdrucker

Und hier noch ein echtes Schmankerl für jeden Maker. Mario kommt mit einem 3D-Laserdrucker an unseren Make Light-Stand. Sein Ziel: Ein Do-it-Yourself 3D-Laserdrucker für unter 200 Euro…

Arduino fuer Kids

Das InfoSphere Team (Informatik Schülerlabor) aus Aachen begeistert Schüler für Arduino mit Hilfe von einfachen aber coolen Lichtprojekten. Nach einer Einführungsstation bauen die Schüler in vier Stationen eine Blume, die sich mit Hilfe eines Sensors ins Licht dreht, eine Infrarot-LED-Einparkhilfe für einen kleinen Lastwagen, ein RGB-LED-Farbthermometer und eine Geschwindigkeits-Lichtschranke. Stephan Watterott hat dazu praktische Spezial-Kästen angefertigt, in denen alle Materialien für die Stationen vorhanden sind. Unterstützt wird die ganze Aktion im Rahmen der Make Light-Initiative vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Am Make Light-Stand findet ihr die grauen Kästen wieder und könnt die Stationen ausprobieren.

Und es gibt noch weitere tolle Projekte:

  • Das TRAFOPOP-Team baut mit LEDs beleuchtete Jacken, Taschen und alles, was sie in die Finger bekommen.
  • Jonas zeigt am Samstag seine 360 Grad Kamera, die die Welt aus einer ganz besonderen Perspektive filmt.
  • Die Lego Modellbaufans Rheinland e. V. bringen ein leuchtendes Lego-Schwein mit.
  • Stefan und Felix von der Uni Osnabrück demonstrieren, was man mit Legotechnik in der Photonik-Forschung so alles machen kann.
  • Mario und Björn von der Uni Münster bringen ihre SenseBox mit, ein DIY-Citizen Science-Projekt.

 

Zudem kündigen wir auch einen Wettbewerb für Maker an – das Thema erfahrt ihr aber erst auf der Maker Faire.

 

Make Light ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) mit der Maker-Community. Ziel dieser Hightech-DIY-Initiative ist, die Photonik (so heißt die Hightech-Branche rund ums Licht) möglichst vielen technikaffinen Privatpersonen näherzubringen. Dieses Ziel ist auch im BMBF-Förderprogramm „Photonik Forschung Deutschland“ verankert. Mit regelmäßigen Photonik Camps, Workshops, Veranstaltungen, Wettbewerben, Photonik-DIY-Projekten u.v.m. begleitet und unterstützt das BMBF Photonik-Projekte in der Maker-Szene.

Kommentar verfassen