Volker Wessendorf – blauesOHR

Standnummer: 185

Thema: Lichtobjekte / Light objects

Biegevorrichtung für Acrylglas mit max. 1,50 m Länge und eine Projektionsmaschine (Kunstinstallation) mit 1,50 m langem Acrylglas-Wasserbecken.

Die Acrylglas-Biegevorrichtung ist eine improvisierte Maschine, die Acrylglas bis zu einer Länge von 1,50 m biegen kann. Um einen möglichst scharfen Knick hinzubekommen, wird ein Widerstandsdraht in einer Fuge zwischen 2 Holzplatten gespannt. Ist die richtige Temperatur erreicht, kann die Scheibe relativ einfach umgeknickt werden.

Die Biegevorrichtung war erforderlich für eine Kunstinstallation. In der Art von Negativfilmen werden ca. 10 cm breite Bänder durch ein Wasserbecken gezogen. Unter den Bändern sind Spiegel angeordnet, so dass Taschenlampen die Zeichen oder Darstellungen auf den Bändern über die Spiegel an die Decke projizieren können. Durch das Wasser entstehen dabei bewegt tanzende Darstellungen, die eine besondere Atmosphäre erzeugen. In einem kleinem abgedunkelten Raum (Pavillon) kann die Projektionsmaschine erlebt werden.

Mitmachaktion: In einem kleinem Raum (Pavillon) wird die Projektionsmaschine zu erleben sein. Von außen sind nur die Planen zu sehen, die den Raum bilden und verdunkeln. Die Besucher müssen also den Raum betreten, um die Installation zu erleben. Vor dem Pavillon ist die Acrylglas-Biegevorrichtung zu sehen, hier kann dann auch selber ausprobiert werden Acrylglasreste zu biegen, beziehungsweise zu knicken.

Ansprechpartner: Volker Wessendorf / E-Mail / Telefon +4915150827325

zurück zur Maker-Übersicht