Tempestas, Lumen Et Sonos

In regelmäßigen Vorführungen können die tönenden Teslaspulen bestaunt werden, eine fast 100 Jahre alte Technik zur Hochspannungserzeugung in Verbindung mit heutiger moderner Microcontrollertechnologie um Musik zu machen. Daneben gibt es weitere Projektbeispiele einfacherer aber durchaus auch komplexerer Lichttechnik mit LEDs aller Art, insbesondere den WS2812B.
Ein weiterer beispielhafter Bereich verführt die Besucher zurück in die viktorianische Zeit und lädt zum Träumen ein. Über das an dieser Stelle verbundene Steampunk Genre lassen sich mit etwas Fantasie wunderschöne Dinge zaubern, die jetzt ansatzweise hier zu bestaunen sind. So vielfältig kann Elektronik sein.

Für diese und viele weitere Ideen suchen wir technisch interessierte Menschen für regelmäßige Treffen und Bastelabende. Eine gute Voraussetzung ist der Spaß am Basteln auch mit etwas Unbekanntem, etwas Neugierde und dem Mut auch mal Fehler zu machen.

An einem Einzelarbeitsplatz mit PC kann stündlich in einem Mini-Workshop in kleinen Gruppen von maximal 3 Personen in die Programmierung der Arduino Microcontroller hineingeschnuppert werden. Der Workshop dauert etwa 20 Minuten. Vorherige Anmeldung am Stand ist erfoderlich.

Ansprechpartner/in: Olaf Meier

 

zurück zur Maker-Übersicht