Open-Island & die makers4humanity

Open-Island ist ein open-source Bauplan für schwimmende Inseln aus Abfallmaterialien. Künstliche Schwimminseln werden weltweit zunehmend gebraucht und können überall für wenig Geld aus vorhandenen Reststoffen selber gebaut werden. Als Rettungsinsel in der Not oder als Garteninsel zum effizienten Anbau von Nahrung über, auf und unter Wasser. Als Kulturinsel zum Community-building, als Arbeits- und Energieplattform oder als schwimmendes Klassenzimmer und Labor.
Seit der künstlerischen Vision autarker Schwimminseln aus globalisiertem Wohlstandsmüll des hannoverschen Social-Designers Joy Lohmann und seinem 70qm großen „future-raft“ zur EXPO2000 sind zahlreiche Schwimminseln in Deutschland und international entstanden. Daraus entwickelte sich unter anderem das makers4humanity Kollektiv, welches sich auf der modularen Recycling-Schwimmplattform präsentiert.

Am Open-Island Counter zeigen wir eine Dokumentation bisheriger Inselprojekte und erzählen von den nächsten Maker-Challenges in Deutschland und Indien. Regelmäßig laden wir Besucher*innen zu geführten Exkursionen auf die schwimmende Insel vor Ort ein, die über einen Steg betreten werden kann.

Ansprechpartner: Joy Lohmann

zurück zur Maker-Übersicht