Ingenieure ohne Grenzen, Regionalgruppe Hannover

Die Regionalgruppe Hannover von Ingenieure ohne Grenzen arbeitet derzeit an zwei Projekten. Bei dem ersten Projekt geht es um die nachhaltige Wasserversorgung eines Dorfes im Südosten Ugandas und beim zweiten Projekt um die Bildungsarbeit im Inland. Beim zweiten Projekt handelt es sich genauer gesagt um einen technischen Sprachkurs für geflüchtete Menschen. Am Stand werden wir nicht nur unsere Projekte, sondern auch die allgemeine Arbeit von Ingenieure ohne Grenzen präsentieren. Kleine Mitmachaktionen für Kinder, wie das Kinderdiplom, werden angeboten.

1) Erläuterung der Projektarbeit von Ingenieure ohne Grenzen
2) Riesen-Jenga
3) Kinderingenieurdiplom – die Kinder können in die verschiedenen Fachrichtungen der Ingenieurswelt hineinschnuppern und ein „Diplom“ für die bestandenen Leistungen bekommen.

Ansprechpartnerin: Katherina Campe

zurück zur Maker-Übersicht