Hornetboard E-Boards

Der SaschaMaker stellt auch dieses Jahr wieder seine neuesten Prototypen und Vor-Serienmodelle vor. Zu Wasser und zu Land leisten die Antriebskonzepte elektrische Höchstleistungen, die jedem Testfahrer den Atem rauben! Wer seinen eigenen Helm bei den Probefahrten am Stand verwenden möchte, sollte sich ihn mitbringen.

Am Stand gibt es zudem die Möglichkeit, die Petition zu Unterstützen, die E-Boards in die Mobilitätshilfeverordnung aufnehmen soll um E-Skateboards, E-Roller, Hoverboards und Monowheels von der 6kmh-Grenze auszuschließen und den Einsatz als PLEV (Personal Light Electric Vehicle) im öffentlichen Straßenverkehr zu ermöglichen. In vielen Ländern ist dies nämlich schon geregelt und erlaubt (Norwegen, Schweden, Finnland, Spanien, Österreich, Schweiz, Kalifornien – und es werden immer mehr).

Fahrerlebnisse auf dem stärksten Serien-E-Longboard, Schubkrafttests im Außenbecken mit den Jet-Antriebseinheiten, Petition unterzeichnen, Investoren oder Mikro-Investoren für die Serienfertigung und Projektunterstützung werden gebraucht und können Sascha Mattiza persönlich kennen lernen!

Ansprechpartner/in: Sascha Mattiza

zurück zur Maker-Übersicht