LoRa-Funktechnik bei Arduino Hannover

Standnummer: 20

Mit der LoRa-Funktechnik können Sensoren über große Distanzen (200 m bis 20 km) im kostenlosen 868-MHz-Band kommunizieren. Die LoRa-Technologie zeichnet sich durch einen sehr geringen Energiebedarf und große Reichweite aus, und ist für kleine Datenraten geeignet. Die LoRa-Gruppe des Arduino Treffpunkts Hannover verwendet verschiedene LoRa-Module für Arduino, mbed und Linux (PI), welche untereinander kommunizieren. Die vorhandenen LoRa-Module namhafter Hersteller konnten uns letztendlich nicht überzeugen. Nach Maker-Manier haben wir eine Arduino-32-Bit-LoRa-Platine und umfangreiche Funkprotokollsoftware komplett eigenständig neu entwickelt. Lasst Euch von uns und unser Sensorbeispiel zum Mitmachen motivieren und holt Euch praktische Tips!.

Zu diesem Thema gibt es auch einen Vortrag: Einführung in die LoRa-Funktechnik mit Arduino-IoT-Sensor-Anwendungsbeispiel

Ansprechpartner: Rainer Radow

zurück zur Maker-Übersicht

Kommentar verfassen