Die „VET orthi“ und „Orthimale“

Wenn sich ein Tier zum Beispiel einen leichten Bruch am Bein zuzieht, bringt eine Heilung mit einem Verband viele Probleme mit sich wodurch diese Behandlung oft nicht möglich ist und das Tier operiert werden muss. Unsere Lösung ist die „VET orthi“, die mit Hilfe des 3D-Scans und 3D-Drucks individuell an jedes Tier angepasst werden kann. Die „VET orthi“ beseitigt die Probleme des (Gips-) Verbandes und kann auch eine Operation verhindern. Die „VET orthi“ ist außerdem bei Laufbeschwerden als gelegentliche Stütze anwendbar. Die „Orthimale“ ist die Erweiterung der „VET orthi“, für die Anwendung am Menschen gedacht und kann ebenfalls den (Gips-) Verband oder andere Manschetten ersetzen.

Ausprobieren von einem 3D-Scanner
Erfahrungsaustausch über Dual Extruder System bei 3D-Druckern
Erfahrungsaustausch über 3D-Druck Unterlagen
Erfahrungsaustausch über flexible Filamente
Vorstellung der Manschetten und deren Anpassung
Vorstellung einer eigenen Studie zum Feinstaub von 3D-Druckern

Ansprechpartner/in: Tino Jacobi

zurück zur Maker-Übersicht