Deutscher Amateur-Radio-Club e.V.

Wir werden mit unserem Funkwagen vor Ort sein, mit dem wir den Funkbetrieb (ohne Internet und Kosten) rund um die Welt vorführen. Wir werden außerdem versuchen, Funkkontakt mit der Raumstation ISS aufzunehmen und Emails ohne Internet zu verschicken.
Damit wollen wir den Besuchern zeigen, was möglich und machbar ist, auch wenn die öffentliche Infrastruktur zusammenbrechen sollte. Funkamateure helfen dann in Notsituationen und bei Katastrophen. Auch oft mit selbstgebauten Geräten. Diese funktionieren auch dann noch, wenn sonst im Land ,,alles lahm “ liegt und es kein Mobil- und Internetanschluss bzw. Strom gibt.

Die Besucher bekommen bei uns ausführliche Informationen über unser Handeln, warum wieso und überhaupt.
Sie können an kleinen Selbstbau-Projekten teilnehmen und können bei uns das Morsen lernen.
Ein Ausbildungsrufzeichen dient dazu, dass die Besucher auch aktiv am Funkverkehr teilnehmen können.

Ansprechpartner/in: Sven Budkewald

zurück zur Maker-Übersicht