Coding und Making im Unterricht

Die Fortbildung „Coding und Making im Unterricht“ vermittelt Lehrkräften aller Art mit und ohne Vorkenntnissen zeitgemäße Digitalkompetenzen: Das Ziel ist es, schülerorientierte Projekte zu entwerfen und durchführen zu können. In den Projekten werden „leichte Werkzeuge“ aus den Bereichen Coding und Making eingesetzt: Einplatinencomputer (Calliope mini und BBC micro:bit), Sensoren und Aktoren, visuelle Programmiersprachen und Bastelmaterial wie Kupferklebeband und Wellpappe.
Der MOOC „Coding und Making im Unterricht“ wird angeboten auf der MOOC-Plattform iMooX unter http://imoox.at/mooc/go/cmu. Parallel zum MOOC bieten in Göttingen, Hannover und Uelzen Regionalgruppen den Teilnehmenden praktische Unterstützung und hilfreiche Vernetzung.
Für die Regionalgruppen wurde ein Starterkit mit Werkzeugen und Verbrauchsmaterial zusammengestellt. Weiterführende Infos zum MOOC, den Regionalgruppen und dem Starterkit sind auf Webseite zu finden.

Homeautomation mit Homeassistant und Tasmota / Ikea.

Ansprechpartner/in: Heiko Idensen

 

zurück zur Maker-Übersicht