Make Circularity

Standnummer: 49

Wir kommen von den Open Source Circular Economy Days Berlin. Das heißt, wir interessieren uns für Kreislaufdesign! Es geht um Dinge, die leicht zu recyceln, wiederzuverwenden oder umzunutzen sind. Es geht um die Vermeidung von Müll und den Schutz von Ressourcen. Und wir lieben es offen gefundene Lösungen und Ansätze zu teilen – um so von anderen zu lernen.

Mit dem Pilz-Lab im Agora Rollberg möchten wir Wege aufzeigen, wie Pilze im urbanen Kontext Abfallstoffe recyceln und somit Kreisläufe schließen können. Wir glauben, dass Pilzzucht ein großer Faktor in einer Circular Economy sein kann und möchten diesen in unseren Kiez integrieren.

Außerdem könnten Pilze in der Zukunft mehr sein als nur essbar. Sie haben die Fähigkeit, schädliche Materialien wie z.B. Plastik oder Dämmungsmaterialien zu ersetzen.

Zu diesen Themen bieten wir Workshops an, in denen erarbeitet wird, wie man Pilze zu Hause wachsen lassen kann. In diesem Kontext möchten wir die verschiedenen Anwendungsgebiete der Pilze ausprobieren und anwenden sowie unser Wissen teilen.

Außerdem: Hands-On-Produkte zum anfassen, auseinander bauen, neu zusammenbauen, zu hacken … und Informationsmaterial.

Ansprechpartner: Lars Zimmermann

Webseite
Twitter

Kommentar verfassen