Bienenwaage, Sonnenspiegel und Mondprojektor aus Heidelberg

Standnummer: 44

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Maker aus dem Raum Heidelberg zeigen an diesem Stand ihre Projekte. Sie haben alle mit dem automatisierten Beobachten oder Simulieren der Welt um uns herum zu tun.

Die „BienenSTOCKwaage“ erlaubt den Honigertrag jeden Tag im Blick zu haben. Imker im Raum Ilshofen nehmen sie bald in den Pilotbetrieb. Sie misst neben dem Gewicht des Bienenstocks auch weitere Umweltdaten aus dem Innen- und Aussenraum des Bienenstocks (wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck, Helligkeit). Die Daten werden stündlich erfasst und “in die Cloud” geschickt.

Der Sonnen- oder „Ziegelspiegel“ lenkt das Licht von der Sonnenseite des Neckartals über 500 meter ins Wohnzimmer. Er ist solarbetrieben und steuerbar per SMS. Dieses Projekt hat es letztes Jahr ins Regionalfernsehen geschafft und wird diese Jahr nach monatelangen Tests zum Einsatz kommen.

Die „Moonclock“ projeziert ein bewegtes Bild des Mondes an die Zimmerdecke und vermittelt so ein natürliches Gefühl für die Zeit. Sie ist 3D gedruckt und zeigt auch die Mondphasen korrekt an.

„Heartbeat“ benützt Ampeln und LED-Matrizen um Kennzahlen aus dem laufenden Betrieb auf dem Schreibtisch und im Teamraum 24×7 zu zeigen und damit Mitarbeiter zu motivieren und zu informieren. Dieses Projekt hat den IT Intrapreneurship Wettbewerb bei SAP gewonnen und wird im Moment bei SAP umgesetzt.

„Schlierbachdisplay“ ist ähnlich wie Heartbeat und zeigt an, was heute in Heidelberg-Schlierbach los ist. Es liest einen Online-Kalender aus und soll dazu dienen, Menschen zur spontanen Teilnahme an Aktionen im Stadtteil anzuregen.

Die „Neopixelclock“ besteht aus einem Ring von 60 mehrfarbigen LEDs und wird von einem Arduino, einer batteriebtriebenen Uhr und einem Funkmodul befeuert. Sie zeigt Stunden, Minuten und Sekunden durch Farbspiele an. Wir stehen Rede und Antwort zum Design, Realisierung und Einsatz unserer Konstruktionen. Wir freuen uns über Kritik und Anregungen und darauf von anderen Teilnehmern zu lernen.

Wir stehen Rede und Antwort zum Design, Realisierung und Einsatz unserer Konstruktionen. Wir freuen uns über Kritik und Anregungen und darauf von anderen Teilnehmern zu lernen.

Webseite

One comment

Kommentar verfassen