Workshops

Zeiten Workshoptitel Raum Workshopleiter Kosten Teilnahme

Freitag,14.9.2018: während der Öffnungszeiten

Automatische Ladestation für Lego Mindstorms EV3 Roboter löten bei Conrad -Stand 85 Conrad-Mitarbeiter  aufgebauten Lego Mindstorms EV3 mitbringen (Modell “Robo Educator”) für Schulklassen, mit Voranmeldung

Freitag,14.9.2018: während der Öffnungszeiten

Samstag,15.9.2018: während der Öffnungszeiten

Sonntag, 16.9.2018: während der Öffnungszeiten

 Conrad Action-Pass bei Conrad -Stand 85 Conrad-Mitarbeiter kostenfrei  (Freitags mit Vorabanmeldung für Schulklassen (ausgebucht), Samstag und Sonntag keine Anmeldung notwendig)

Freitag, 14.9.2018, 9:30 Uhr – 11:00 Uhr

Naturwissenschaftliche Experimente mit dem Calliope – ein Coding Workshop Workshopraum 16 Oliver Laux (Cornelsen Experimenta) kostenfrei, bitte eigenen Laptop mitbringen spontan, nur für Lehrer

Freitag, 14.09.2018,
11:00 Uhr

Arduino zum Anfassen – Sensoren, Motoren und Displays über einen Arduino ansteuern

Workshopraum 
16

Karsten Nolte kostenfrei spontan

Freitag,14.9.2018: 09:00 Uhr, 10:15 Uhr & 11:30 Uhr;

Samstag,15.9.2018: 10:30-13:30 Uhr & 14:30- 18:00 Uhr;

Sonntag, 16.9.2018: 10:30 – 13:30 Uhr

Bau dir einen sensorgesteuerten Roboter zum Stecken Workshopraum 11-13 Tino Werner 25,- € für den Bausatz Freitag nur mit Voranmeldung per Mail, begrenzt auf 30 Teilnehmer, Samstag und Sonntag  Teilnahme spontan
Freitag,14.9.2018: 10:00 – 13:00 Uhr Deine Welt in 360° – Wie erzählt man Geschichten durch 360° Aufnahmen Workshopraum 12-14 Tobias Buchwald keine spontan, begrenzt auf 12 Teilnehmer
Samstag,15.9.2018: 10:30 – 13:00 Uhr & Sonntag, 16.9.2018: 10:30 Uhr NOKOlino: Erschaffe ein Monster! Workshopraum 12-14 (Sa.) und Workshopraum 16 (So.) Nikolai Radke Bauset vorab am Make:- Stand kaufen spontan
Samstag,15.9.2018: 14:00-16:00 Uhr & Sonntag, 16.9.2018 : 10:30-13:00 Uhr Maker werden ist nicht schwer – Einstieg in die Arduino-Programmierung für Kids Workshopraum 12-14 Nadine Bergner keine spontan, begrenzt auf 10 Teilnehmer, ab 12 Jahren
Samstag,15.9-2018: 17:00-18:00 Uhr Wir bauen mit Euch eine Wordclock! Workshopraum 16 Friedjof Maschke Kosten für den Bausatz (Wordclock) spontan, begrenzt auf 12 Teilnehmer,
Sonntag,16.9.2018: 14:30-17:30 Uhr

Bau Dir einen sensorgesteuerten Roboter zum Löten

Workshopraum 11-13 Tino Werner 35,-€ für den Bausatz

spontan, begrenzt auf 15 Teilnehmer, ab 12 Jahren

Naturwissenschaftliche Experimente mit dem Calliope – ein Coding Workshop (Oliver Laux):

Ein kleiner Schalter verbindet Welten – Die Chance Informatik und Naturwissenschaften fächerübergreifend zu unterrichten. Die Schnittstellen der gängigen Minicomputer,  wie Calliope, Arduino oder Raspberry Pi, liefern nur eine sehr geringe elektrische Leistung. Diese reicht nicht aus, um Verbraucher wie Glühlampen, Pumpen oder Eletromagnete direkt zu betreiben. Aber genau diese sichtbaren Effekte faszinieren Schüler*innen. Der elektronische Schalter ist Bindeglied beider Gerätewelten. Erleben Sie selbst, welches Spektrum an unterrichtstauglichen Möglichkeiten sich durch das Koppeln beider Gerätewelten eröffnet.

Bau dir einen sensorgesteuerten Roboter zum Stecken (Tino Werner):
Dieser multifunktionale MiniBot reagiert besonders sensibel auf seine Umgebung. Varikabi kann Hindernissen ausweichen oder z.B. deiner Hand, einem Licht, einem Schatten oder einer Linie folgen. 12 verblüffende Funktionen sind möglich!
Den variablen Steckbausatz von Variobot gibt es in sieben Farben. Er kann als Hund, Seelöwe, Maus, Giraffe, Vogel, Käfer oder Frosch aufgebaut werden. Der Aufbau dauert etwa eine Stunde. Die einfachen Steuerschaltungen werden auf ein kleines Breadboard gesteckt und sind jederzeit schnell abänderbar. Löten oder Programmieren ist nicht erforderlich. Schließlich kannst du dein kleines Robotertierchen zum Leben erwecken, auf verschiedenen Parcours testen und natürlich mit nach Hause nehmen.

Deine Welt in 360° – Wie erzählt man Geschichten durch 360° Aufnahmen (Tobias Buchwald):
Wir wollen euch zeigen, wie man mit 360° Kameras umgeht und Rundum-Bilder macht, ohne selbst auf jedem Bild zu sein. Zudem wollen wir ein paar Tricks zeigen, wie man schöne Effekte hinbekommt.

NOKOlino: Erschaffe ein Monster! (Nikolai Radke):
Nokolino ist der kleine Bruder von Noko, einem multifunktionalen, sprechenden und äußert frechen aber plüschigen Halunken. Er ist nicht so funktional wie Noko, aber dafür klein, niedlich, ebenso frech und ratzfatz aus wenigen Teilen zusammengebaut. Dieser Workshop soll den Besucher ermöglichen, in Frankensteins Labor einzusteigen und NOKOlinos Innenleben, als Bausatz erhältlich, zusammen zu bauen, um ihn dann (ggf. an einem anderen Stand?) mit einer individuellen Hülle zum Leben zu erwecken.

Maker werden ist nicht schwer – Einstieg in die Arduino-Programmierung für Kids (Nadine Bergner):
In diesem Workshop dürfen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst als Maker ausprobieren. Es werden kleine elektrische Schaltungen aufgebaut und der Arduino-Mikrocontroller anschließend programmiert. In einer Einführungsstation geht jedem Nachwuchs-Maker (gleich in doppeltem Sinne) ein Licht auf. Anschließend beantworten wir gemeinsam Fragen wie: „Wie kann uns unsichtbares Licht beim Einparken helfen? Wieso wird der Eisbär rot, wenn man ihn umarmt? Wie findet die Sonnenblume die Sonne?“
Wir stellen euch für den Workshop Laptops, Mikrocontroller und alle benötigten Bauteile zur Verfügung, so dass ihr direkt loslegen könnt.

Wir bauen mit Euch eine Wordclock! (Friethjof Maschke):
Unser Wordclock Workshop ist zurück. Dieses Mal sind die Uhren größer (40x50cm), heller, einfacher zu bauen, haben mehr Funktionen, passen in einen Standartrahmen und produzieren weniger Müll. Wie gehabt, zeigen wir euch Schritt für Schritt, wie Ihr sie baut! Mitbringen müsst Ihr nichts, außer Grundkenntnissen im Löten. Die Bausätze haben wir dabei. Damit das ganze dann auch bei Euch zuhause läuft, braucht ihr WLAN und einen USB-port (Ein normales USB-Netzteil, wie es die meisten noch von ihrem letzten Handy übrig haben reicht).

Bau Dir einen sensorgesteuerten Roboter zum Löten (Tino Werner):
Dieser multifunktionale kleine Roboter von Variobot reagiert besonders sensibel auf seine Umgebung. Varikabot kann Hindernissen ausweichen oder z.B. deiner Hand, einem Licht, einem Schatten oder einer Linie folgen. 12 verblüffende Funktionen sind möglich!
Sein Verhalten kann mit Hilfe eines Wahlschalters und durch drei schwenkbare Sensoren blitzschnell eingestellt werden. Der Aufbau dauert etwa zwei Stunden. Schließlich kannst du deinen Roboter zum Leben erwecken, auf verschiedenen Parcours testen und natürlich mit nach Hause nehmen.

Automatische Ladestation für Lego Mindstorms EV3 Roboter löten

Wir löten eine Ladestation für deinen Lego Mindstorms EV3 Roboter

Conrad Action-Pass

Du kannst am Stand verschiedene Stationen mit Aufgaben wie Try2Fly, “Bring’ die LED zum Leuchten” und viele weitere lösen. Wenn du alle Stationen absolviert hast, erwartet dich ein kleines Geschenk.

Workshops an den Ständen

Neben den Workshops im Workshop-Bereich, gibt es unzählige Mitmachaktionen und Workshops an den Ständen. Hier eine Auswahl, noch mehr zu entdecken gibt es unter Meet the Makers:

Löt-Workshops u.a. bei:

Roboter bauen:

Upcycling Workshops bei:

Basteln und Handarbeit u.a. beim:

  • FabLab Bremen (Stand 2)
  • Trafolab, Upcycling von alten CD’s (Stand 6)
  • Marina Steinmetz Holzbrettchen bebrennen (Stand 26)
  • Werktraum  handgemachte Drucktechniken, einzigartige Stempel selber schnitzen (Stand 27)
  • Saumwerk Schlüsselanhänger oder eine Handyhülle nähen (Stand 33)
  • Viola Tölke Stempeln und Basteln(Stand 36)
  • Jutta Gabriel aus Acrylfarben und Materialien ein eigenes Mixed Media- Bild erstellen (Stand 66)

Programmieren:

  • Ozobots – Schülerinnen und Schüler lernen spielerisch programmieren, phaeno (nur am Schülertag, Stand 11)
  • Arrow (Stand 30)
  • Conrad: Fitnesstracker, Messgerät für Fidgetspinner (Stand 85)
  • pearprogramming (Stand 129)

Cosplay/Larp Workshops bei

Stand 04.09.2018, Änderungen vorbehalten