Schülertag am Freitag

2016 war der Schülertag auf der Maker Faire Berlin ein großer Erfolg: Über 2.000 Schüler/innen nahmen mit ihren Lehrer/innen teil. 2017 musste der Schülertag am Freitag leider ausfallen. 2018 waren wir das erste Mal im FEZ und über 3.500 Schüler konnten auf der Maker Faire ausprobieren, lernen und entdecken. Das erfolgreiche Konzept wollen wir fortführen und laden daher alle Schulklassen aus Berlin und umliegenden Bundesländern am Freitag, den 17. Mai kostenlos auf die Maker Faire Berlin 2019 von 9-13 Uhr ein.

Freitagvormittag öffnen wir exklusiv für Lehrer/innen mit ihren Schulklassen, um dem Nachwuchs in der Schulzeit die Chance zu geben, sich über die Themen der Maker-Szene zu informieren. Der Eintritt ist frei.

Warum?

Bei unseren Reisen zu anderen internationalen Maker Faires haben wir in der Bay Area und in Rom den Schüler-Freitag kennengelernt und sind von der Idee begeistert: Schulklassen haben dadurch kostenlos die Möglichkeit, die Maker Faire zu besuchen und an den Ständen live zu erleben, was die Maker-Community zu bieten hat.

Außerdem haben wir durch den Kontakt mit Lehrerinnen und Lehrern mitbekommen, welches Interesse an Themen wie Technik, Robotik, Handwerk usw. herrscht, einerseits als Lehrinhalt, andererseits als Teil der Berufsvorbereitung.

Was passiert am Schülertag?

Wir laden alle Schulklassen gemeinsam mit ihren Lehrkräften ein, sich am Freitag, den 17. Mai 2019 von 9 bis 13 Uhr kostenlos die Maker Faire Berlin anzusehen. Der gesamte Ausstellungsbereich mit Maker-Ständen lädt zum Lernen und Mitmachen ein. Rund 180 Ausstellungsstände und diverse Workshops warten darauf entdeckt zu werden und bieten Stationen zum Mitmachen an.

Material

Interview mit Dr. Wanka (PDF)Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat die Schirmherrschaft der Maker Faire Berlin übernommen.

Im Interview mit der Make-Chefredaktion erläutert die ehemalige Ministerin, Dr. Joanna Wanka, warum ihr die Unterstützung der Maker-Szene wichtig ist und welche Rolle die Bildung spielt.

Das Interview aus Make 4/16 können Sie online bei Heise Select lesen oder nebenstehend als PDF herunterladen.