Maker-Stipendium

Wir vergeben Maker-Stipendien!

In Kooperation mit dem Berliner EIGHTPRODUCTS Innovation Hub vergeben wir bis zu 10 Maker-Stipendien.

stipendium@maker-faire.de

Die Idee dahinter:  

„Wir lieben Innovationen und die besten Ideen entstehen in Bastelkellern, Garagen und Werkstätten. Leider werden die tollen Projekte oftmals gar nicht vermarktet ‒ hier wollen wir ansetzen. Gemeinsam mit den Organisatoren der Maker Faire Berlin haben wir das Maker-Stipendium aus der Taufe gehoben, mit dem wir die Ideen zum Fliegen bringen wollen.“

Marco Neidhart, Senior Innovation Lead, EIGHTPRODUCTS

 

 

„Gerade auf den Maker Faires treffen wir immer wieder Bastler, die aus einem Bedarf heraus Produkte entwickelt haben, die einen echten Mehrwert bieten und als innovativ gelten dürfen. Quasi etwas, worauf die Welt gewartet hat und noch kein Produzent vorher darauf gekommen ist. Es gibt bei uns Maker, die ihre Ideen gerne der Allgemeinheit kostenfrei zur Verfügung stellen, aber auch welche, die damit ein Business verfolgen. Nur ist nicht jeder dieser Erfinder ein Unternehmer. So kann es kommen, dass ihre spannenden Ideen über den Prototypen-Status nicht hinausgehen. Genau das wollen wir mit dem Stipendium ändern und bieten zusammen mit unserem Kooperationspartner Unterstützung an.“

Daniel Rohlfing, Senior-Produktmanager Maker Faire D/A/CH


Von der Produktentwicklung, über Finanzierung, ERP und IT sowie Patentrecht bis hin zur Marketing-Unterstützung etwa im Make-Magazin und natürlich auf der Maker Faire: das Maker-Stipendium hilft Euch, sich auf das Wichtigste zu fokussieren, nämlich auf Eure Ideen und Eure Produkte.


Der Ablauf:

  1. E-Mail schreiben / bewerben
  2. Telefonat mit Marco führen
  3. Wir unterzeichnen eine Geheimhaltungsvereinbarung – keine Idee wird geklaut
  4. Euer Produkt wird auf Realisierbarkeit und weltweite Marktchancen geprüft
  5. Vertrag und Geld oder Absage und ehrliche Tipps
  6. Eintragung beim Patentamt – Ihr bleibt Erfinder
  7. Gemeinsam entwickeln wir Euer Prototyp zur Marktreife
  8. Dein Produkt beginnt zu Fliegen, Du wirst beteiligt

Ganz wichtig beim Maker-Stipendium: Teilnehmende Maker bleiben immer die Urheber. Bei einer Patenteintragung wird Euer Name genannt. Sollten eingereichte Ideen nicht überzeugen, hilft konstruktive Kritik und ein großes Netzwerk mit Tipps, um noch besser zu werden. Wir arbeiten transparent, beantworten Euch gerne alle Fragen.