phaeno Mini Maker Faire

nur für Maker-Projekte aus Schulen

Freitag, 4. November 2016, 9–17 Uhr
Samstag, 5. November 2016, 10–18 Uhr

im phaeno in Wolfsburg

 Mehr Infos auch beim phaeno

14889827_1244643328890867_378998153760245938_o

Highlights

Die Herde der Maschinenwesen

Langsam ziehen sie vorbei – eine Herde von vier seltsamen Maschinenwesen, die von zwei Hirten auf Kurs gehalten werden. Ketten klirren, metallische Augen leuchten. Die lebendig gewordene Installation aus recycelten Fahrrädern visualisiert technischen Fortschritt und hinterfragt seinen Sinn. Ungewöhnlich. Auffällig. Bewegend.

4.11.2016 | 11 und 15 Uhr
5./6.11.2016 | 12.30 und 15.30 Uhr

Lasershow “Mirror Magic”

Die Lasershow “Mirror Magic” setzt das Thema “Spiegel” auf spektakuläre Weise um: Zu bekannten Soundtracks von Avatar und Madagaskar erleben Sie faszinierende, dreidimensionale Lichtskulpturen und bewegende Spiegeleffekte.

4.11.2016 | 10.30 und 14.30 Uhr | Eintritt zur Show frei
5.11.2016 | 12 und 15 Uhr | 1 € zzgl. Tagesticket, 3 € ohne Tagesticket

Sonderausstellung “Manometer!”

Echt Wahnsinn, was ihr Körper tagtäglich leistet! Luft strömt literweise in die Lungen und wieder hinaus. Muskeln, Knochen und Sehnen lassen Sie hoch springen, weit laufen, balancieren…. An 30 Experimentierstationen lassen sich die Leistungen von Herz, Lunge, Augen, Muskulatur, Haut, Stimmbändern und Nerven testen.

bis 11.2.2018 | im phaeno Tagesticket enthalten

phaeno1_Foto_Janina-Snatzke

Schulkassen willkommen!

Zum ersten Mal findet die Mini Maker Faire vom 4.–5.11.2016 im phaeno statt – eine Veranstaltung für Inspiration, Kreativität und Innovation. Schülerinnen und Schüler präsentieren zum Beispiel einen Kartenmischroboter, eine Schokolinsenabfüllanlage und weitere kreative Projekte, die sie selbst entwickelt haben.

Besuchen Sie mit Ihren Schulklassen die Mini Maker Faire. Der Eintritt ist am Freitag, den 04.11.2016 für alle Schulklassen und Lehrer frei. Bitte vergessen Sie nicht, Ihren Gruppenbesuch vorher im phaeno Service-Center anzumelden. Nutzen Sie außerdem die Gelegenheit, sich Inspirationen für eigene Projekte zu holen oder Kontakte zu anderen kreativen Gruppen zu knüpfen.

Neben dem Besuch der Veranstaltung können die Schülerinnen und Schüler natürlich auch die über 350 Experimentierstationen und die Sonderausstellung “Manometer!” mit vielen neuen Exponaten ausprobieren.

Tipp für Lehrerinnen und Lehrer

Für Sie als Lehrerinnen und Lehrer bieten wir am Freitag auch einen Infotreff in unserem Bistro an. Bei einer Tasse Kaffee laden wir Sie zum Austausch ein und informieren Sie darüber, wie Sie die Themen in Ihrem Unterricht umsetzen können.

phaeno Service-Center

Das phaeno Service-Team hilft gerne und steht montags bis freitags von 9.00 bis 17.00 Uhr für Beratungen und Buchungen zur Verfügung. Bitte melden Sie Ihren Gruppenbesuch mindestens sieben Tage im Voraus im phaeno Service-Center an: 05361/890 100 oder entdecke@phaeno.de

Meet the Makers

Viele Erfinder, Macher, Tüftler und Bastler haben ihre Projekte bereits eingereicht! Hier sehen Sie eine Auswahl der Projekte.

LEGO MINDSTORMS Roboter, World Robot Olympiad

Teams der World Robot Olympiad – ein internationaler Roboterwettbewerb für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 – 19 Jahren – präsentieren spannende Roboterprogrammierungen. Bei diesem Wettbewerb können Teams in 2er oder 3er Gruppen mitmachen, egal ob als Schulteam, als Privat-Gruppe oder Team einer Jugendeinrichtung. Die Roboter werden primär mit dem LEGO MINDSTORMS System programmiert und gesteuert.

Kartenmischroboter, Ratsgymnasium DynaMINT (WOB)

Karten spielen ist immer noch ein Hit bei Langeweile in den Freistunden. Doch das gerechte Kartenmischen fällt oft schwer. Jetzt gibt es Abhilfe. Die Schularbeitsgemeinschaft des Ratsgymnasiums hat einen Kartenmischroboter mit einem Lego-EV3 Roboter erfunden. Die aktive AG präsentiert Projekte vom Kartenmischroboter bis hin zur Sortieranlage.

“M&M-Abfüllanlage” für Schokolinsen, VW-Azubis und BBS 2

Ein leckeres Projekt! Auszubildenden von Volkswagen haben zusammen mit Studierenden der Technikerschule der BBS 2 Wolfsburg die “M&M-Abfüllanlage” entwickelt. “Die M&M-Abfüllanlage” lässt sich in verschiedene Prozessschritte unterteilen. Der Fertigungsauftrag wird per Smartphone-App oder per Browser gestartet.

LED-Lauflicht-Herz, Tekkietorium

Verliebte aufgepasst! In diesem Workshop können Sie Herzen zum Leuchten bringen! Löten Sie unter Anleitung des Tekkietoriums leuchtende LED-Herzen. Lernen Sie die Möglichkeiten der vielseitigen Elektrotechnik kennen und außerdem den Umgang mit den einzelnen Bauteilen und deren Verarbeitung.

Es wird ein Unkostenbeitrag erhoben

Fälscherwerkstatt, Hoffmann-von-Fallersleben-Schule (BS)

Können Sie echtes Gold von Fälschungen unterscheiden? Die Fälscherwerkstatt von der HvF stellt mit verschiedenen Methoden möglichst perfekte Goldplagiate selbst her. Im Anschluss versuchen sie durch chemische und physikalische Experimente ihre eigenen Fälschungen zu entlarven. In einer Mitmachaktion können auch Sie testen, ob Sie Original vom Plagiat unterscheiden können

Steinzeit und Geophysik, Hoffmann-von-Fallersleben-Schule (BS)

Die wohl älteste Siedlung Braunschweigs haben Schüler der HvF-Schule mithilfe eines selbstgebauten Messgeräts auf einem Acker bei Rüningen nachgewiesen. Mit tausenden Einzelmessungen konnten sie in einem Meter Tiefe die steinzeitlichen Überreste auffinden.

Informieren Sie sich über die Messmethode und machen Sie mit beim Jungsteinzeit-Quiz

Bastelaktion: Postapokalyptischer Schmuck

Stellen Sie bei dieser Bastelaktion für die ganze Familie mit der Künstlerin Paula Pongratz aus einer breiten Masse an Fundstücken, Restbeständen oder anderen Gegenständen ganz persönlichen und einzigartigen Schmuck her. Und ganz nebenbei tun Sie dabei gleichzeitig etwas für die Umwelt

E-Bobbycar, Hoffmann-von-Fallersleben-Schule (BS)

Elektromobilität ist in aller Munde. Wie wäre es mit einem E-Bobbycar? Dieses Bobbycar mit Akkuschrauber-Antrieb verfügt über eine mobile Ladestation (Brennstoffzelle) auf einem Anhänger. Schritt für Schritt sollen ein optimierter Antrieb und eine Licht- und Soundanlage den Fahrkomfort verbessern.

Designkonzepte für die Zukunft, Neue Schule Wolfsburg

So sehen Designs der Zukunft aus! Schülerinnen und Schüler entwickeln innerhalb eines Projekts verschiedene Designkonzepte für die Zukunft. Staunen Sie über außergewöhnliche und neuartige Entwürfe zu Musikanlagen, Autos oder Städten

Minimierte Hardware, Ökumenisches Gymnasium zu Bremen

Technische Systeme werden immer komplexer. Die Schüler Alpay Yildiray und Moritz Rocker des Ökumenischen Gymnasiums zu Bremen wagen einen Blick in die andere Richtung: Wie einfach darf eine Hardware aufgebaut sein, damit sie bestimmte Programme noch ausführen kann? Mit minimalen Ressourcen führen sie eine Projektstudie zu elektrotechnische Ressourcenminimierung künstlicher Intelligenz durch

Das sichere Skateboard, Ratsgymnasium Wolfsburg

Besonders im Herbst und Winter, wenn die Tage kürzer werden, ist Beleuchtung am Körper oder Fahrzeug Pflicht. Die Schüler des Ratsgymnasium in Wolfsburg waren besonders kreativ und haben ein Skateboard mit einer LED-Beleuchtung ausgestattet. So ist sichereres Fahren in der Dunkelheit möglich. Das bei “Jugend forscht”-Wettbewerb gekrönte Fahrzeug darf auch gern ausprobiert werden.

RoboCup Roboter, Christophorusschule Braunschweig

Die Schule nimmt sei vielen Jahren am Robocup-Junior teil. Für diesen Wettbewerb wurden mehrere Roboter mit verschiedenen Sensoren entwickelt und gebaut. Einer davon wird auf der Mini Maker Faire ausgestellt. Die Besucher können die Eigenschaften des Roboters auf einem kleinen Parkour testen.

Druckluft – ein neuer Antrieb?, Hoffmann-von-Fallersleben (BS)

Ist es möglich mit Druckluft eine Fahrzeug anzutreiben? Dieser Frage gehen Schüler der HvF-Schule nach und konstruieren einen Druckluftmotor. Diesen montieren sie auf einem dreirädrigen Liegerad. Und es fährt, zwar langsam, aber es funktioniert!

Programmieren lernen mit mBot, Julius-Spiegelberg-Gymnasium (Vechelde)

Das Kit zum Programmieren eignet sich gut für das Experimentieren, Ausprobieren und das Sammeln erster Erfahrungen mit Roboterfahrzeugen. Zurzeit ist die Steuerung des mBot per App und später auch die Erstellung eigener Programme in Planung. Die Schüler zeigen zwei Parcours und ein Labyrinth, auf denen Besucher das Fahren und Rangieren im Wettbewerb selbst ausprobieren können.

Magazin Make präsentiert beliebte Projekte

Das Make-Magazin präsentiert eine Auswahl beliebter Projekte, die zum staunen und selber nachbauen einladen. Der POV-Globe spielt mit den Sinnen des Betrachters und produziert dreidimensionale Bilder. Retro-Spiele warten darauf, einen neuen High-Score zu erzielen und der analoge Schildkröten-Bot dreht unermüdlich seine Runden – ganz ohne Mikrocontroller.

Science Center phaeno Wolfsburg

Naturwissenschaftliche Phänomene selbstständig entdecken

Eine Feder, die man sehen, aber nicht greifen kann, ein Hexenhaus, das einem die Sinne verwirrt, vielfarbige Schatten und außergewöhnliche optische Täuschungen: Menschen sind neugierig. Es macht ihnen Spaß, diesen und anderen Geheimnissen auf den Grund zu gehen. 

Vom Feuertornado bis zum Wasserstrudel gibt es im phaeno in Wolfsburg unglaublich viele Möglichkeiten dieser Neugierde freien Lauf zu lassen. Die Freude am Entdecken führt durch spannende Themenfelder wie zum Beispiel Energie, Mathe oder Leben. Im Mittelpunkt des außerschulischen Lernorts steht das selbstständige Ausprobieren von interaktiven Exponaten, die Kinder, Jugendliche und Erwachsene für Naturwissenschaft und Technik begeistern. Durch Sonderausstellungen kommen regelmäßig neue Phänomene hinzu. phaeno ist so immer wieder einen Besuch wert! 

phaeno Feuertornado Foto Lars Landmann